rathausgasse murten

projektwettbewerb rathausgasse 29 / murten / 2. rang

Die bestehende Gebäudestruktur soll weitgehend erhalten bleiben. Durch gezielte Eingriffe
wie grossflächige Verglasungen auf der Seeseite sowie punktuelle Wandöffnungen im Gebäudeinnern, soll der einzigartige Charme der Altstadtliegenschaft aufgewertet werden.
Die vertikale Erschliessung wird am jetzigen Standort belassen. Das Projekt sieht für das Erdgeschoss eine Laden- oder Gewerbenutzung vor. Das 1. und 2. Obergeschoss beinhaltet eine 3.5 Zimmer-Wohnung mit interner Erschliessung. Im 1. und 2. Dachgeschoss ist eine Loftwohnung mit Galerie vorgesehen.Es kann so eine maximale Rendite erzielt werden.Die Gebäudehülle muss zwingend verbessert werden.Die historisch wertvollen Materialien in den Innenräumen werden möglichst beibehalten und aufgewertet. Durch eine sorgfältige Material-
auswahl werden neue Elemente (Küchen) die bestehenden Elemente nicht konkurrenzieren sondern ihre Ausdrucksform unterstützen. Eine besondere Geste ist auf der Seeseite mit der Bekleidung des Anbaus durch Holzlamellen vorgesehen.

Home