modularis

projektwettbewerb brünnen / baufeld 13 - 15,  2010 / 1.runde

die volumen werden linear und geradlinig an der riedbachstrasse west gefluchtet. die volumetrie wird mit der geschossigkeit an der bestehenden bausubstanz west angegliedert und soll gegen die kleinere bausubstanz ost sinken und sich reduzieren. durch das zurückversetzen auf dem baufeld 14 erreicht man eine optische auflösung der grossen volumen entlang der riedbachstrasse. es enstehen so unterschiedliche private und öffentliche räume zwischen park, strasse und den neu gesetzten baukörpern. der innebereich soll mit einem modularen system aufgebaut werden, welches ermöglicht durch einzelne sogenannte schaltzimmer wohnungen flexibel zu verändern. das raumprogramm basiert auf wohnen / essen / küche zentral und loftartig angeordnet. dieser zentraler ort jeder wohnung hat den bezug zur riedbachsdtrasse wie auch zum park. sämtliche zimmer werden an diesen bereich angegliedert. die aufrecht zu erhaltenen durchgangswege von nord nach süd werden durch einen quer durch die baufelder, sich gewundenen fuss - und radweg ergänzt und unterstützt. der weg zwischen riedbachstrasse und park ist durch die trennung der baufelder gegeben. die erschliessung der einzelnen baukörper erfolgt über den gewundenen fuss - und radweg. dadurch entsteht eine durchgangssituation von nord nach süd sowie von west nach ost.
Home